Ronald Nitschke


Bereits mit drei Jahren stand Ronald Nitschke das erste Mal für einen Spielfilm vor der Kamera. Seit 1960 hat er in mehr als 200 Fernsehspielen und diversen Serien mitgespielt. Zwischen 1967 und 1980 spielte er in Berlin Theater. 
International hat er in einigen amerikanischen Kinofilmen neben Michael Douglas, Melanie Griffith, Anthony Hopkins, Laurence Olivier, Liam Neeson, Isabella Rossellini und Willem Dafoe mitgewirkt.
Zwischen 1979 und 2001 arbeitete Ronald Nitschke auch als Synchronautor und Regisseur. Er schrieb für ca. 300 Kinofilme und einige Fernsehserien die deutschen Dialogbücher. Unter Anderem für Filme von Mel Brooks, Peter Bogdanovich, James Cameron, Francis Ford Coppola, Roger Corman, David Cronenberg, George A. Romero, Ken Russell, Martin Scorsese und Peter Weir.
 
Seit 20 Jahren ist Ronald Nitschke die deutsche Stimme von Tommy Lee Jones. Er lieh darüber hinaus aber auch einem ganzen Heer an prominenten anderen Schauspielern seine Stimme, u.a. Michael Winslow, Nicolas Cage, Lorenzo Lamas, Richard Lawson, Bill Paxton, Bruce Willis, Willem Dafoe, Matt Dillon, Samuel L. Jackson, Jonathan Russo und Sting. 
Zwischen 2003 und 2006 hatte Ronald Nitschke einen Werbevertrag mit Media-Markt und trat regelmäßig in deren Werbespots auf. 
Im Jahr 2008 arbeitete er als Schauspieler und Co-Produzent mit dem vielfach preisgekrönten mexikanischen Regisseur Gabriel Retes zusammen.
 
Der Berliner Schauspieler, der 12 Jahre in Zentral-Amerika gelebt hat, ist mittlerweile in seine Heimatstadt Berlin zurückgekehrt.

Ronald Nitschke ist zu hören in .....

Produkt Gruselkabinett Folge 66: H.P. Lovecraft – Der Schatten über Innsmouth (Teil 1 von 2)
Produkt Gruselkabinett Folge 67: H.P. Lovecraft – Der Schatten über Innsmouth (Teil 2 von 2)
Produkt Gruselkabinett Folge 70: Robert E. Howard – Schwarze Krallen
Produkt Gruselkabinett Folge 71: M.R. James – Der Eschenbaum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.