Wolfgang Welter


Wolfgang Welter entstammt einem künstlerischen Elternhaus. Der Vater war Dirigent und Professor am Konservatorium in Frankfurt, die Mutter Schauspielerin. So wurde ihm also schon eine gehörige Portion künstlerischer Vorschuss sozusagen mit in die Wiege gelegt. Vom Vater erhielt er Gesangsunterricht, daneben Schauspielunterricht vom Frankfurter Schauspieler Hans-Dieter Zeidler. 1967 erfolgte der Umzug von Frankfurt nach Düsseldorf, wo Wolfgang Welter in den verschiedensten Gruppierungen der freien Düsseldorfer Theaterszene in ca. 50 Inszenierungen bis 1988 als Schauspieler und Regisseur mitwirkte. 1989 gründete er das Kindertheater „Augen-Blick“, das ihn zu Gastspielreisen durch ganz Deutschland führte. 1999 übernahm er die Leitung des Theaters an der Luegallee in Düsseldorf und wurde dort durch sein komödiantisches Spiel auf der Bühne schnell zum Publikumsliebling.

2006 gab er die Leitung des Theaters wieder ab, um sich als freier Schauspieler nun wieder anderen Nischen zu öffnen. Er gastierte z. B. bei den Sommerfestspielen Ettlingen und Heppenheim sowie 2011 als ‚Alfred P. Doolittle’ auf einer „My Fair Lady“-Tournee mit Polonca Olszak als Tochter ‚Eliza’. Außerdem spezialisierte er sich auf solistisch-theatralische Literaturumsetzungen sowie Wilhelm Busch-Programme, mit denen er regelmäßig in ganz Nordrhein-Westfalen auf Tournee geht. Daneben gab es auch viele Abstecher ins Film-, TV- und Werbungsgeschäft. Wolfgang Welter sprach einige Hörbücher, wirkte als Off-Sprecher bei diversen Industrie-Image-Filmen mit und lieh den Figuren des Düsseldorfer Marionettentheaters seine Stimme.

Wolfgang Welter online.

Wolfgang Welter ist zu hören in .....

Produkt Gruselkabinett Folge 72: Robert Louis Stevenson – Markheim
Produkt Gruselkabinett Folge 73: Arthur Conan Doyle – Das Grauen im Blue-John-Stollen
Produkt Gruselkabinett Folge 74: Edith Nesbit – Die Macht der Dunkelheit
Produkt Gruselkabinett Folge 75: Mary Fortune – Weiß
Produkt Gruselkabinett Folge 87: Hanns Heinz Ewers – Alraune
Produkt Titania Special Folge 10: Carlo Collodi – Pinocchio