Helmut Zierl


MHelmut Zierl zählt zu den bekanntesten deutschen TV-Schauspielern. In über 70 Literaturverfilmungen, TV-Filmen und in beinahe allen einschlägigen TV-Serien sah man ihn entweder in Haupt- oder Episodenhauptrollen. Zudem ist er auch häufig auf der Bühne zu sehen, z. B. mit "Die Wahrheit" oder „Gut gegen Nordwind“. Ausgebildet wurde der Schauspieler 1972-75 im Schauspielstudio Frese in Hamburg. 1978-1982 war er fest am Thalia Theater in Hamburg engagiert und zuvor von 1975-1978 an der Landesbühne Hannover. Seitdem ist er freischaffend tätig, spielt nach wie vor viel Theater und dreht Kino- und TV-Filme.

In den 80er Jahren konnte man Helmut Zierl in einer ganzen Reihe mittlerweile zum Kult gewordener Europa-Hörspiele hören, etwa in "Die drei ??? und der Ameisenmensch", "Die drei ??? und das Narbengesicht", als 'Bruno Guozzi' in der "Dämonenkiller"-Serie, in "Perry Rhodan", "Masters of the Universe", mehrfach in unterschiedlichsten Rollen in den Kult-Serien "Larry Brent" und "Macabros", in "Pizzabande", "Hanni und Nanni" und "TKKG".

Als Synchronschauspieler lieh Helmut Zierl einer Vielzahl internationalen Kollegen seine Stimme, u. a. Jackie Chan, Patrick Duffy in „Der Mann aus Atlantis“, Jeff Goldblum in „Eine Probe für den Mörder“, Ralph Fiennes in „Der Mann der tausend Wunder“, Steve Martin in „Tanz in den Wolken“, Anthony Perkins in „Theaterfieber“, Dennis Quaid in „The Big Easy – Der große Leichtsinn“ und Christopher Walken in „Heaven’s Gate – Das Tor zum Himmel“. Zudem sprach er den ‚Schlaubi Schlumpf’ in der Zeichentrick-Serie „Die Schlümpfe“.

Helmut Zierl online.

Helmut Zierl ist zu hören in .....

Produkt Gruselkabinett Folge 72: Robert Louis Stevenson – Markheim
Produkt Gruselkabinett Folge 73: Arthur Conan Doyle – Das Grauen im Blue-John-Stollen