Patrick Wolff


Patrick Wolff wusste schon früh, dass er einmal in die Fußstapfen seines Vaters, des Schauspielers Christian Wolff treten wollte. Von 1995-1999 absolvierte er bei Anneliese Hofmann de Boer eine Schauspiel- und Gesangsausbildung. 1997 stand er währenddessen bereits zum ersten Mal in der ZDF-Serie „Forsthaus Falkenau“ mit dem Vater gemeinsam vor der Kamera. Regelmäßige Gastauftritte in TV-Serien wie „Soko 5113“, „Medicopter 117“, „Rosenheim Cops“, „Der Alte“ u.v.a. folgten. 
Seine erste Hauptrolle spielte Christan Wolff 1997 im ZDF-Movie „First Love“ – Das verflixte erste Mal“. Rollen in „Entscheidung auf Mauritius“, „Wenn nur noch Liebe zählt“ (Rosamunde Pilcher) und in dem Dreiteiler „Kanadische Träume“ schlossen sich an. 
Ein breites Publikum erreichte Patrick Wolff mit der beliebten ZDF-Serie „Die Rettungsflieger“, in der er von 2003-2007 als Rettungsassistent ‘Johnny von Storkow’ zu sehen war. Aber auch auf der Theaterbühne ist Patrick Wolff aktiv. Seine erste Bühnenrolle spielte er in „Vierzig Karat“. 2003-04 ging er mit Antoine de Saint-Exupérys „Der kleine Prinz“ auf Tournee und spielte 2007 in Shakespeares „Komödie der Irrungen“ eine der Hauptrollen. Bei den Karl-May-Festspielen Bad Segeberg trat er in „Der Schatz im Silbersee“ auf. In „Wenn der Kuckuck dreimal ruft“ stand er 2011-12 mit seinem Vater gemeinsam auf der Bühne.  

Patrick Wolff ist zu hören in .....

Produkt Gruselkabinett Folge 64: Francis Marion Crawford – Der schreiende Schädel
Produkt Gruselkabinett Folge 65: Mary Elizabeth Braddon – Gesellschafterin gesucht!
Produkt Sherlock Holmes Folge 5: Die Affenfrau
Produkt Titania Special Folge 9: Lyman Frank Baum – Der Zauberer von Oz