Astrid Bless


Nach ihrer Schauspielausbildung an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig, war Astrid Bless u.a. an folgenden Theatern engagiert:  Städtische Bühnen Leipzig, Tribüne Berlin und Renitenztheater Stuttgart. Sie war außerdem 6 Jahre Mitglied der „Academixer“ in Leipzig. Im TV konnte man sie u.a. in „Polizeiruf“, „Aerolina“ und „Haus Einstein“ sehen. Astrid Bless leiht als Synchronschauspielerin folgenden Kolleginnen ihre Stimme: Sophia Loren, Pam Grier, Candice Bergen, Deborah Harry, Julianne Moore, Lena Olin, Christine Willes (als ‚Dolores’) in "Dead Like Me", Dyan Cannon (als ‚Jennifer “Whipper” Jones’) in "Ally McBeal", Sharon Gless (als ‚Debbie Novotny’) in "Queer as Folk", Roma Maffia (als ‚Liz Cruz’) in "Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis", CCH Pounder (als ‚Det. Claudette Wyms’) in "The Shield – Gesetz der Gewalt" u.v.a..

Astrid Bless verstarb am 30. Dezember 2009 im Alter von 65 Jahren.

Astrid Bless ist zu hören in .....

Produkt Gruselkabinett Folge 32: Barbara Hambly – Barbara Hambly – Jagd der Vampire (Teil 1 von 2)
Produkt ANNE in Windy Poplars Folge 14: Ein harter Brocken
Produkt ANNE in Windy Poplars Folge 16: Abschied von Summerside
Produkt Titania Special Folge 4: Gerdt von Bassewitz – Peterchens Mondfahrt